archiv ausstellungen _ past exhibitions

 

 

 

 

Verein für Originalradierung München

 

Jahresgaben und Sondereditionen

 ! Fördernde Mitglieder erhalten diese zu einem Spezialpreis !

 

Eröffnung 09.September | 18 – 21 Uhr

 

10. – 30. September

DI - FR    |    15 – 18.30 Uhr

 

geöffnet zur OPEN art !

SA 10.9. und SO 11.9.

11 – 18 Uhr

 

 

Verein für Original–Radierung München e.V.
Ludwigstr. 7 Rgb.
80539 München

Tel: +49 89 280 884

U–Bahnstation Odeonsplatz


 

April´s on my mind

15. – 17.04.2016


Arbeiten von Eva Blanché, Dola v.Collas, Lisa Held, Birgit Hofmann,

Patricia Melzl, Lisa Noppenberger, Max Schranner und Günter Stöber.

 

 

Eröffnung      Freitag 15.04.2016     um 19 Uhr

 


Kunstraum Van Treeck

Schwindstr. 3, 80798 München

U2 Theresienstraße


geöffnet

Sa 14 - 20 Uhr

So 14 - 18 Uhr

 

 


»RE-ACT!« HARRY KLEIN GOES KUNSTHALLE

 

Donnerstag, 17. März 2016
20:30 - 0:00 Uhr


AUSSTELLUNG:
»Joaquín Sorolla. Spaniens Meister des Lichts«

 

Kunsthalle München
Theatinerstraße 8, 80333 München
PROGRAMM

MUSIK:
Jazzrausch Bigband (analog House/Techno/Jazz)

COEO (Toy Tonics | Madhouse Records)

VISUALS:
Proximal & Gregor Hösler

SPECIAL GUIDES in der Ausstellung:
Kunststudierende und -absolventen der AdBK München

www.kunsthalle-muc.de/begleitprogramm/re-act
_________________________________________________

»Re-Act!« ist ein Partyformat, um die Ausstellungen der Kunsthalle München neu erlebbar zu machen. Diesmal treffen Kunst auf Club, Ölgemälde auf Visual Artists und Jazz auf Techno.

AUSSTELLUNG (Bis 23 Uhr)
Die Kunsthalle München zeigt ab 4.3. »Joaquín Sorolla. Spaniens Meister des Lichts«. Wie kein zweiter Künstler hat Sorolla das Licht Spaniens in Farbe gefasst. Seine sonnendurchfluteten Bilder haben selbst Zeitgenossen wie Claude Monet tief beeindruckt. Die funkelnden Wasseroberflächen und das gleißende Sonnenlicht in seinen Strandszenen lassen definitiv Urlaubsstimmung aufkommen.

SPECIAL GUIDES
Keine kunsthistorische Führung, keine One-Way-Kommunikation, sondern eine offene, ungezwungene Form des Austauschs über die Kunstwerke. Das ist die Idee hinter dem Special-Guide-Konzept. Junge Kunststudierende von der AdBK München stehen in der Ausstellung bereit: Einfach ansprechen oder ansprechen lassen – und ins Gespräch kommen.


MUSIK
JAZZRAUSCH BIGBAND
Nach einem phänomenalen Erfolg der Veranstaltungsreihe “Big Harry” im Harry Klein, konnten wir die JAZZRAUSCH BIGBAND auch für »Re-Act!« gewinnen.
Die Musik der 20-köpfigen Bigband befeuert die klaren Strukturen und fetten Sounds elektronischer Clubmusik mit der kreativen Tiefe komplexer Jazzkompositionen; immer tanzbar, immer überraschend.

COEO
Das DJ- und Produzenten-Duo COEO schlägt momentan hohe Wellen in der Underground House Musikszene. Nachdem ihre Debüt-Ep „Get Down“ bereits 2012 das Licht der Welt erblickte, landeten die beiden ihren Durchbruch im Frühjahr 2014 – seitdem sind sie aus den Musikdownloadcharts nicht mehr wegzudenken. Aktuell belegen sie mit ihrer EP “Back in the Days” Platz 1 der Deephouse-Charts auf Junodownload.


VISUALISIERUNG
PROXIMAL
Ob abstrakt oder die unmittelbar bildliche Ebene – PROXIMAL liebt das bewusste Spiel mit der augenscheinlichen Widersprüchlichkeit einzelner Elemente. Von weich und bunt bis kantig und kontrastarm reicht ihr Arsenal harmonisch anmutender Kompositionen. Subtiles Understatement verleiht jeder ihrer Rekontextualisierungen eine inhaltliche Bedeutung, was sie wohl auch ihrer Tätigkeit als Kunstpädagogin im Haus der Kunst zu verdanken hat. Da verwundert es nicht, dass sie zum VJing nicht nur den Club, sondern auch mal das Improtheater oder die Kirche aufsucht – wir freuen uns, sie für »Re-Act!« gewonnen zu haben.
_________________________________________________


Mit »RE-ACT!« Stempel ist der Eintritt im Harry Klein zur Aftershow kostenlos.

Dort im Programm: Ein Herz für Münchner Kindl

 

 


 

Mit Vergnügen!

26.02. bis 03.04.2016

 

Gruppenausstellung

Armin Andraschko | Rayk Amelang | Eva Blanché | Stefan Giesbert Fromberger

Matthias Hirtreiter | Petra Lummer | Herbert Christian Stöger | Christoph Raffetseder

 

kuratiert von Verena Schönhofer

 

Ausstellungseröffnung:
Donnerstag, 25. Februar 2016, 19 Uhr

 

in der Sankt Anna-Kapelle, Heiliggeistgasse 4, 94032 Passau

 

 



 

25 Jahre Galerie Weise

 

17. Dezember 2015 - 6. Februar 2016

 

Klassische Moderne bei Weise Galerie und Kunsthandel in Chemnitz.


Karl Schmidt-Rottluff, Otto Dix, Gerhard Marcks.

Dazu Grafik von Max Pechstein und Max Beckmann.

First Floor:

Arbeiten von Eva Blanché, Hanne Kroll, Tibor Pogonyi, Jiyun Cheon, Tom Schulhauser,

Brigitte Stenzel, Aga Kaszubowska, Lydia Thomas.

 

Eröffnung:  16.Dezember 2015   |   19.30 Uhr

 

Weise. Galerie und Kunsthandel

Innere Klosterstraße 1, 09111 Chemnitz

Di.-Fr. 10-19  |  Sa. 11-18 Uhr

Tel.: +49 (0) 371-69 44 44, Fax: +49 (0) 371-69 44 46

info@galerie-weise.de

www.galerie-weise.de




Jahrhundertgaben 2015

die Sammlung

e d i t i o n 1 – 2 0 1 5

 

WELTRAUM

Rumfordstraße 26
80469 München

 

 


»RE-ACT!«

HARRY KLEIN GOES KUNSTHALLE

In der Ausstellung:
JEAN PAUL GAULTIER. From Sidewalk to Catwalk.


Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung
Theatinerstraße 8 | 80333 München

 

 

Donnerstag, 5. November 2015

20:30 - 00:00

 

MUSIK:
DAPAYK & PADBERG live
Mo's Ferry | Fenou | Berlin
BENNA
Harry Klein | München

Als absolutes Highlight konnten wir den international gefeierten Live-Act Dapayk & Padberg für »Re-Act!« gewinnen: Eva Padberg und Niklas Worgt zelebrieren die Kollision von Mainstream und Underground. Ihre Tracks bilden die Brücke zwischen Techno und Pop und sind das musikalische Äquivalent zu Gaultiers grenzüberschreitender Mode.


VJ:

HEILIGENBLUT & PIXOLUX
Heiligenblut und Pixolux lassen sich von Gaultiers irrer Mode inspirieren und sorgen für die passende Atmosphäre auf dem Dancefloor.


SPECIAL GUIDES:
Studenten von der Akademie Mode und Design sowie der Akademie der Bildenden Künste München stehen als Ansprechpartner in der Ausstellung bereit. Sie gewähren ihren eigenen Blick auf »Mode als Kunst« und freuen sich auf Gespräche.

 

______________________________________________________

»Re-Act!« ist ein Partyformat, um die Ausstellungen der Kunsthalle neu erlebbar zu machen.

Wenn Kunst und Club, Haut Couture und Techno, Mappings und Mannequins aufeinandertreffen,

ensteht eine neue Mischung der Superlative.

AUSSTELLUNG (Bis 23 Uhr)
Die Kunsthalle München zeigt derzeit »Jean Paul Gaultier. From the Sidewalk to the Catwalk«. Der französische Designer Jean Paul Gaultier, das Enfant terrible der internationalen Mode, ist bekannt dafür, althergebrachte Vorstellungen von Mode, Schönheit und Geschlecht über den Haufen zu werfen. Dandy-Punks, Männerröcke, Haute Couture aus Schrott, laszive Madonnen und hypersexuelle Korsette machten ihn zum Kult, sowohl in der High Fashion, wie auch in der Populärkultur.

Seine Zusammenarbeiten mit Stars wie Madonna, Kylie Minogue, Conchita Wurst oder Curt Cobain sind legendär.
Die Ausstellung ist eine multimediale Inszenierung mit Licht und Ton, Filmen und Mappings.


PRESSE:

www.florarobin.de/2015/11/10/kunst-trifft-musik-re-act

Download
Pressetext ReAct Gaultier Kunsthalle München
Pressetext-Re-Act-Gaultier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.6 KB


展覽 Fair | ART Busan 2015
參展藝術家 Artist | 羅展鵬Chan-Peng LO, 郭志宏Chih-Hung KUO, 吳逸寒Yih-Han WU, 游雯迪Wen-Di YOU,

Eva BLANCHÉ, Eunji SEO, Tom SCHULHAUSER


時間 Time | 04.– 08.06.2015
地點 Venue | BEXCO (Busan Exhibition & Convention Center) Booth D06

 

artbusankorea.com

 

부산광역시 해운대구 APEC로 55 BEXCO 353호ㅣ 353 BEXCO, 55 APEC-ro, Haeundae-gu, Busan, 612-704 Korea

 

Busan City, South Korea, located in the connecting hub between China and Japan is not just the economic center, but also art and commercial activities. It the emerging markets for art collections. With intention of management by local government, ART BUSAN has become one of the most important annual art fair in Korea. Also this year, several exciting lectures and special exhibitions feature ink art in northeast Asia, NamJune Paik and experimental works are planned.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

»Re-Act!« – Keith Haring

Harry Klein goes Kunsthalle

 

Donnerstag, 7. Mai 2015
Ab 20:30 Uhr in der Kunsthalle

 

Die Ausstellung zu Keith Haring »Gegen den Strich«

bietet neuen Anlass für einen kreativen Party-Abend.

Haring machte Kunst für alle:

Jahrelang malte er (illegal) den New Yorker Subway,

machte Performances, im öffentlichen Raum,

schuf Videoarbeiten und organisierte legendäre Partys und Happenings:

Seine Kunst war nie elitär, immer bunt, direkt und kritisch.

 

Unter dem Motto »Re-act like Haring«

lassen sich die Special Guides, der VJ und die DJs diesmal ganz auf Keith Haring,

seine Kunst und sein sozialkritisches Engagement ein.

Techno trifft auf 80s, Visuals auf Acryl-Tarps,

der New Yorker Keith Haring auf Münchens junge Avantgarde.

 

 

+++ Sound +++

 

ALKALINO
Audaz | S.O.R | München

MELLOWFLEX
Harry Klein | München

 

+++ Visual Artist +++

 

AUTOPILOT
Highflyer | München

 

 

+++ in der Ausstellung +++


SPECIAL GUIDES
aus der Akademie der Bildenden Künste.

Diesmal unterstützt von jungen Menschen,

die auch heute noch für Harings Themen kämpfen:

Leute aus der Kunstszene, PolitologInnen, SoziologInnen

und Mitarbeiter der Münchner Aids-Hilfe.

 

 

20:30 – 24 Uhr,

Kunsthalle und Café Kunsthalle
Die Ausstellung ist bis 23 Uhr geöffnet.
Eintritt € 9 inklusive Aftershow-Party im Harry Klein
VVK an der Kunsthallenkasse und auf harrykleinclub.de

Nicht nur eine Party an einem ungewöhnlichen Ort:

Die Kunsthalle München und der Club Harry Klein tun sich zusammen,

um Kunst neu erlebbar zu machen.

 


Nächster Termin
Donnerstag, 5. November 2015
»Re-Act!« zu:
»Jean Paul Gaultier.
From the Sidewalk to the Catwalk«

Rückblick
»Re-Act!« – Mit Leib und Seele
»Re-Act!« – Rembrandt – Tizian – Bellotto
Neuer offizieller Hashtag: #ReActMuc
Facebook-Veranstaltung: http://on.fb.me/1IIf7pC
Begleitprogramm
u.a.


Mittwoch, 8. Juli 2015, 18:30 Uhr

 

Keith Haring – Ein Street Artist?

Dr. Ulrich Blanché, Universität Heidelberg

 

Im Preysingsaal der HypoVereinsbank, Prannerstraße 2.
Platzreservierungen sind leider nicht möglich. Eintritt frei.

 

 


 

MUNICH CONTEMPORARY ART

 

 Blanca Amorós . Eva Blanché . Jiyun Cheon . Hanne Kroll . Manuel Rumpf

Tom Schulhauser . Eunji Seo . Brigitte Stenzel . Johanna Strobel

 

Eröffnung Samstag 4.4.2015 | 15 Uhr

opening saturday 4.4.2015  |  3pm

Blanca Amorós, Eva Blanché, Hanne Kroll, Tom Schulhauser und Brigitte Stenzel

sind anwesend !

 

 

4.4. – 26.4.2015

 

103台北市民族西路141號 │ 141 Min Tsu W. Rd., Taipei 103, Taiwan

│ TUE TO SUN 12:00-18:30 (周一公休)

TEL +882 2 2599 1171 │ info@galleryaki.com

www.galleryaki.com

FACEBOOK │ http://www.facebook.com/galleryaki

 

 


+++++ verlängert bis 12.April !! +++++

+++++ bis Ende der ROKOKO-Ausstellung der Kunsthalle München +++++

 

 

Engel

EIN AUSSTELLUNGSTAG

anlässlich des POETRY SLAM zur Rokoko-Ausstellung der
Kunsthalle München

Eva Blanché
Andreana Dobreva
Julia Ferner
Judith Grassl
Pernilla Henrikson
Amelie Köppel
Sebastian Maas
Frank Moll
Anna Pascó Boltà
Lina Zylla

Special Guides vom Rokoko- „Re-Act!“
[Studierende und Absolventen der Akademie der Bildenden Künste München]

Dienstag 24.03.2015   /   10 - 20 Uhr

Eintritt frei

Die Ausstellung befindet sich im Zwischengeschoss der Kunsthalle München.

Besucher können dort kostenfrei bis 20h die Ausstellung "Engel" sehen, wie auch das Café der Kunsthalle besuchen.

 

[bitte beachten: der Besuch der Ausstellung "Rokoko" der Kunsthalle München kostet den üblichen Eintritt]

/

 

POETRY SLAM

Geflügelte Worte


ab 20 Uhr im Café Kunsthalle
Eintritt € 5
Zur Einstimmung ist der Besuch der Ausstellung "Rokoko" der Kunsthalle München von 19–20 Uhr darin enthalten.

 

Ein Text, ein Mikrophon und die Kunst nebenan: Zum modernen Dichter-Wettstreit in der Kunsthalle treten alle Poeten unter denselben Bedingungen an.
Das Publikum entscheidet per Applaus, wer am mitreißendsten das Thema »Engel« für unsere irdische Welt interpretiert. Sieben Profi-Slammer und der von einer Jury bestimmte Slamer- Neuling Lara Stöckle verleihen ihren Worten Flügel. Inspiration bieten die grazilen Engel und die dicken Putten in der aktuellen Ausstellung.

 

Poeten-Line-Up

 

Begleitende Ausstellung / ENGEL
Unsere Special Guides vom Rokoko-»Re-Act!« (Studierende und Absolventen der AdBK) stellen Bilder zum Thema aus:

Eva Blanché, Andreana Dobreva, Julia Ferner, Judith Grassl,

Pernilla HenriksonAmelie Köppel, Sebastian Maas, Frank Moll,

Anna Pascó BoltàLina Zylla

 

Parallel läuft eine Foto-Aktion, an der sich jeder beteiligen kann: #meinEngel

Eine gemeinsame Veranstaltung von Ko Bylanzky, dem St. Michaelsbund und der Kunsthalle München.

 

Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung
Theatinerstr. 8 / 80333 München
www.kunsthalle-muc.de

 

 

Download
Pressetext zu POETRY SLAM und Ausstellung Special-Guides ENGEL _ 24.3.2015 _ Kunsthalle der Hypokulturstiftung München
15_03_Pressetext-Poetry-Slam-Engel_Hypo-
Adobe Acrobat Dokument 166.3 KB


 

Beyond the pale

 

Sonja Allgaier, Eva Blanché, Thomas Breitenfeld, Verena Hägler,

Stefanie Hofer, Bianca Kennedy, Felix Kraus, Felix Rodewaldt,

Sophie Schmidt, Max Schranner, Tom Schulhauser, Melanie Siegel,

Magdalena Waller, Pia Winkenstern

 

Eröffnung _ opening
Do, 22.01.2015  |  18 - 21 Uhr _ thursday, 22.01.2015  |  6 – 9pm


23.01. - 27.02.2015

 

Öffnungszeiten _ open

Mi-Fr 13-18 Uhr + n.V. _ we-fr  1–6pm

 

 

Galerie Dina Renninger
Hermann-Lingg-Straße 10  |  D-80336 München
T: +49 89 540348430  |  dr@dinarenninger.de
www.dinarenninger.de

 

 


Re-Act!  Harry Klein goes Kunsthalle

Donnerstag, 26. Februar 2015

»Re-Act!« geht in die zweite Runde. Die aktuelle Ausstellung »Mit Leib und Seele« bietet neuen Anlass für einen kreativen Party-Abend.

In der Ausstellung stehen die himmlischen Heerscharen vereint in heiligem Ernst und verspielter Leichtigkeit. Im Café tanzt die Menge zu Technoklängen von Veli x Viwo und Joolz. Die Visual Artists RMO und OptoPussies bringen die Kunstwerke digital zum Leuchten.

Special Guides aus der Akademie der Bildenden Künste München sprechen die Besucher an oder lassen sich ansprechen, um einen außergewöhnlichen Blick auf die 250 Jahre alten fragilen Wunderwerke zu werfen.

Nicht nur eine Party an einem ungewöhnlichen Ort. Kunsthalle und der Club Harry Klein tun sich zusammen, um eine Kunstausstellung neu erlebbar zu machen: Techno trifft auf Rokoko, Visuals auf Skulpturen, Alte Meister auf junge Künstler.

Wenn der letzte Beat um 24 Uhr ausklingt, geht es weiter ins Harry Klein zur Aftershow-Party.

 

20:30–24 Uhr, Kunsthalle und Café Kunsthalle
Eintritt € 8 inklusive Aftershow-Party
VVK an der Kunsthallenkasse und auf harrykleinclub.de

 

 

Download
Pressespiegel ReAct "mit Leib und Seele" | Kunsthalle München
15_04_e_hypo-ReAct_Pressespiegel_ONLINE.
Adobe Acrobat Dokument 7.2 MB

Eva Blanché  _  Kristin Brunner  _  Lovis Corinth  _  Anke Doberauer
Albert Eckstein  _  Ute Haring  _  Pernilla Henrikson 

Madeleine Heublein Käthe Kollwitz  _  Loretta Lux

Melissa MayerGalbraith  _  Tanja Mohr  _  Katharina Neuweg 

Erwin Pfrang  _  Nina Radelfahr  _  Viola Relle  _  Tom Schulhauser

Luiza Taracha  _  Almas Samaya Thier  _  Matthias Trager  _  Rudi Tröger Siegfried Urlberger  _  Cornelius Völker  _  Antoinette v. Saurma

 

10.10.2014 – 5.2.2015

Finissage und Katalogpräsentation

Do, 5.2.2015 um 19 Uhr
exhibition closing and catalogue presentation _ 5.2.2015 at 7pm

 

Um Anmeldung wird gebeten _ RSVP

info@cas.lmu.de oder 089 2180 720 80

 

Die Ausstellung ist Teil des CAS-Schwerpunkts "Konzept Pädiatrie", in dem die Rolle des Kindes in der Gesellschaft aus verschiedenen disziplinären Perspektiven beleuchtet wird.

Dabei fällt auf, dass − anders als in vielen Bereichen der Wissenschaft − die Kunst das Sujet "Kind" nicht meidet, um damit assoziierten Tendenzen entweder der Marginalisierung oder der Emotionalisierung zu entgehen.

Im Gegenteil: In der Kunst wird diese Spannung genutzt, um sich dem Objekt zu nähern. Gezeigt werden Darstellungen von Kindern aus verschiedenen Kontexten und Epochen.                

kuratiert von Melissa MayerGalbraith und Dr. Lena Bouman

 

 

Eröffnung _ opening  |   Donnerstag den 9. Oktober 2014 um 19 Uhr


Einführung _ introduction 

Dr. Birgit Löffler  [Museum für KunstGegenwart, Traunreut]


Center für Advanced Studies der LMU
Seestraße 13, 80802 München